Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Die Megasite Management Guideline

11 5 Wichtige technische Aspekte zur Bewertung des Gefähr- dungspotentials, das von einer Altlast ausgeht, sind: ■■ Art und Konzentration der Schadstoffe, ■■ die räumliche Verteilung der Schadstoffe in den be- troffenen Umweltkompartimenten, ■■ das Mobilitätspotential der Schadstoffe, ■■ die Höhe der Exposition von Rezeptoren, die durch die vorhandenen Schadstoffe verursacht wird, ■■ die Berücksichtigung der zukünftigen und ggf. auch derzeitigen oder früheren Flächennutzungen. Die Bewertung der Gefahrenlage auf Megasites muss auf eine wesentlich umfangreichere Variantenbetrachtung reagieren. Die häufig großflächige Ausdehnung von Me- gasites erhöht die Anzahl möglicher Nutzungsszenarien und -layouts. Somit besteht die Herausforderung dar- in, geplante Flächennutzungen im Hinblick auf die dar- aus resultierenden Anforderungen an die Beschaffenheit von Boden und Grundwasser zu bewerten. Dabei sind Konfliktpotentiale und daran anknüpfend Sanierungser- fordernisse zu berücksichtigen. Dies erfordert eine Vor- gehensweise, bei der für jedes Nutzungsszenario eine Bewertung der daraus resultierenden Gefahrenlage vor- genommen wird. Dafür bietet die MMT Bewertungsme- thoden, die eine auf verschiedene Nutzungsszenarien bezogene quantitative Abschätzung von Gefahren für re- levante Rezeptoren erlauben und die jeweils auftreten- den Expositions- und Schadstoffaufnahmepfade berück- sichtigen. Diese Methoden schaffen die Voraussetzung, um über die Notwendigkeit von weiteren Maßnahmen (Sanierungs-, Schutz- oder Beschränkungsmaßnahmen) zu entscheiden. Ziele der Megasite-Revitalisierung und Unterstützung durch die MMT Die in Kapitel 4 genannten vier Phasen der Megasite-Re- vitalisierung (Planungsszenarien – segmentierte Bewer- tung – integrierte Bewertung – Implementierung) und die mit ihnen verbundenen Bewertungsfragen bzw. Zielstel- lungen lassen sich mit der Megasite Management Tool- suite bearbeiten. Hierbei stehen die Gefahrenbewertung, ggf. die Ermittlung von Erfordernis und Umfang einer Ge- fahrenminimierung, sowie die Abschätzung des ökono- mischen Mehrwerts einer revitalisierten Fläche und deren nachhaltige Entwicklung im Vordergrund. Gefahrenbewertung und Gefahrenminimierung

Pages